Gehen Sie im deutschsprachigen WebGUI auf den Menüeintrag „Eventlog“. Hier sehen Sie alle Ereignisse. Oben links im WebGUI finden Sie dann ein Icon „Zahnrad“. Klicken Sie einfach auf das Icon und wählen Sie „Log abspeichern“.

Die Konfiguration jedes einzelnen Didactum IT-Überwachungssystems kann exportiert und in weitere Monitoringsysteme geladen werden. Hierzu gehen Sie bitte im WebGUI Ihres IT-Überwachungsgeräts auf „System Menu“  -> „Export“ und klicken bitte auf „Aktuelle Einstellungen exportieren“.

 

Hier laden Sie dann die Konfigurationsdatei „settings.zor“ auf Ihren Rechner.

Bitte loggen Sie sich als Administrator auf Ihr Didactum Remote Monitoringsystem ein. Danach gehen Sie bitte in das Menü „Eventlog“. Hier sehen Sie alle vom Didactum IP-Alarmserver erfassten Zustandsänderungen und kritischen Ereignisse. Bitte klicken Sie dann auf das Zahnrad oben links und ein neues Fenster wird geöffnet.  Hier wählen Sie dann zwecks Export der Syslog Ereignisdatenbank „Log abspeichern“.

Die Sicherung der Konfiguration ist denkbar einfach. Loggen Sie sich auf das Didactum Monitoring System ein. Unter dem Menüeintrag „System Menu“ finden Sie den Reiter „Export“. Danach klicken Sie einfach auf „Aktuelle Einstellungen exportieren“. Die Sicherungsdatei „settings.zor“ können Sie auf einfache Art und Weise auf die anderen
Monitoringsysteme einspielen. Hierzu gehen Sie im deutschsprachigen WebGUI unter „System Menu“ auf den Reiter „Firmware“ und wählen Sie die Konfigurationsdatei „settings.zor“ aus. Danach klicken Sie bitte auf den Button „laden“.  Nachdem Sie auf „ok“ geklickt haben, wird der Reboot mit der gewünschten Konfiguration eingeleitet.

 

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass auf allen Monitoring Appliances das gleiche Firmware Release vorhanden ist, da ansonsten es zu Problemen kommen kann.