Firmwareupdate Monitoring Systeme 50/100 II/100 III/400/500 II

Hinweise:

Diese Anleitung ist ausschließlich für die neue Generation der IT Überwachungssysteme von Didactum vorgesehen. 

Die Vorgängermodelle (Monitoring Systeme 100/500/500-DC/600) unterstützen diese Form von Firmware Update nicht. 

Bitte sichern Sie grundsätzlich vor jedem Firmware Update die Konfiguration, die Syslog sowie die gespeicherten Messdaten Ihres IT Überwachungssystems. 

Bitte befolgen Sie die Anweisungen.

Anleitung Firmware Update Tool

Installation der USB Treiber für MS-Windows Betriebssysteme 

Verwenden Sie bitte keine virtuelles Windows Betriebssystem. Entpacken Sie bitte die gepackte Datei “WinUSB.zip”. In dieser Datei befindet sich eine .exe-Datei ( “WinUSB4NuVCOM_NUC970.exe”) mit den erforderlichen USB Treibern für das Überwachungssystem. Gegebenfalls müssen Sie das Adminstrator Kennwort für die erforderliche Treiberinstallation eingeben. Nach erfolgreicher Installation der USB-Treiber, finden Sie in der Windows Systemsteuerung, unter dem Punkt Gerätemanager, einen neuen Gerätetreiber namens “NuVCOMDeviceClass”. Starten Sie bitte nach erfolgreicher Treiberinstallation Ihren Windows Rechner neu.

Hinweis:

In einigen seltenen Fällen wird der USB Treiber vom Windows Betriebssystem nicht erkannt. Verwenden Sie hier bitte einen Rechner mit einer anderen CPU & Chipsatz.

Starten des Firmware Update Tools

Entpacken Sie bitte die gepackte Datei “Writer.zip”. Im Ordner finden Sie das Firmware Update Tool namens “NuWriter.exe”. Führen Sie dieses Tool aus. Gegebenfalls müssen Sie das Admin Kennwort Ihres Rechners fu?r die Ausführung dieses Tools eingeben. Trennen Sie Ihr Monitoring System von der Stromversorgung (12). Legen Sie mit einer Kugelschreiberspitze den DIP-Schalter (8) auf die Position “Recovery” um. Danach verbinden Sie das Netzteil wieder mit dem Gerät. Verbinden Sie dann das Gerät per USB Kabel mit Ihrem Rechner. Das Tool indentifiziert das Monitoring System automatisch.

Wichtig:

Überprüfen Sie, ob bei “Choose Type” “SPI” angezeigt wird. Unter “DDR Init” muss “NUC976DK62Y.ini” stehen. Sofern noch nicht das USB Kabel mit dem Monitoring System verbunden wurde, so stecken Sie es bitte ein und klicken auf “Re-Connect”.

Unter “Parameters” wählen Sie bitte die entsprechende Firmwaredatei “Didactum-2.7.x-xxx.bin” aus (nicht die Datei mit der Endung .zor). Bei dem Punkt “Image Type” muss “Pack” stehen!

Sofern im Firmware Update Tool “SPI” und unter DDR Init “NUC976DK62Y.ini” sowie die bin-Datei korrekt angezeigt werden, klicken Sie dann auf den Button “Eraseall”. Hier wird die alte Firmware inklusive aller Systemeinstellungen unwiederbringlich gelöscht! Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.

Hier wird ein Fortschrittsbalken angezeigt. Nachdem das Tool Ihnen die erfolgreiche Löschung angezeigt hat, klicken Sie einfach auf “Burn”. Hier wird dann die neue Firmware (z.B. “2.7.3.-b012”) auf Ihr Didactum Monitoring System aufgespielt. Der grüne Balken signalisiert Ihnen den Fortschritt der Firmwareaktualisierung. Das erfolgreiche Firmware Update wird Ihnen vom Tool angezeigt.

Nach dem Firmware Update

Nach dem Firmware Update trennen Sie bitte das IT Monitoring System von der Stromversorgung. Legen Sie per Kugelschreiberspitze den DIP Schalter von “Recovery” wieder auf “Normal” um. Danach verbinden Sie das Gerät mit der Stromversorgung und schließen das Netzwerkkabel und die Sensoren an. Ihr Monitoring System besitzt nun wieder die Original Werkseinstellungen mit der Default IP-Adresse 192.168.0.193.

Wichtiger Hinweis:

Im Auslieferungszustand verfügt das „Guest“ Konto Ihres Didactum Monitoring Systems über alle Zugriffsrechte / Adminrechte.

Loggen Sie sich bitte als „guest“ (ohne Anführungszeichen) ein und konfigurieren danach bitte die Benutzer und deren Rechte.

Der Benutzername lautet: guest
Das Passwort / Login lautet: guest

Anschluesse IT Ueberwachungssystem
Abb.: Für die Aktualisierung mit Hilfe des Firmware Update Tools ist der Normal / Recovery Schalter (8) des IT Monitoring Systems wichtig.

Sehen Sie hier das Firmware Update Tool
Sehen Sie hier das Firmware Update Tool

Anleitung Firmwareupdate über das Web-Interface

Wichtig:

Um ein Firmware Update über das Webinteface durchführen zu können, muss das Firmware Release “2.7.1.-b1762” (oder höher) auf dem IT Überwachungssystem vorhanden sein. Ist ein älteres Release wie z.B. “2.7.1.-b1750” vorhanden, müssen Sie gemäß Punkt 1 (s.o.) die Aktualisierung der Firmware vornehmen!

Fu?r die Aktualisierung per Webinterface muss auf Ihrem Überwachungssystem die Firmware-Version “2.7.1.-b1762” (oder höher) installiert sein!

Wichtige Hinweise:

Verwenden Sie nur Google Chrome, Mozilla Firefox oder Apple Safari als Web Browser. Bitte sichern Sie vor jedem Update grundsätzlich die Konfiguration Ihres Überwachungssystems, die Syslog und die im Datenlogger gespeicherten Messdaten! Hierzu gehen Sie im WebGUI unter „System Menu“ auf den Reiter „Export“. Hier können Sie dann die Messdaten, die Logdateien und die Gerätekonfiguration sichern.

Firmware laden

Laden Sie hier die aktuellste Firmwaredatei herunter.

Nachdem Sie die zip-Datei entpackt haben, finden Sie im Verzeichnis eine Datei mit der Endung “.zor”, wie zum Beispiel “didactum-2.7.3-b012.zor”. Benennen Sie diese Datei in „firmware.zor” (ohne Anfu?hrungszeichen) um. Die neue Firmware kann bequem über die Weboberfläche Ihres IT Überwachungssystems installiert werden.

Hinweise:

Je nach Größe des Updates, kann die Firmware Aktualisierung u.U. mehrere Minuten dauern. Während des Updates bitte keinesfalls die Stromversorgung und Netzwerkverbindung unterbrechen! Nach dem erfolgreichen Update wird ein Neustart eingeleitet. Im Punkt “System Menu” wird Ihnen die neue Firmware-Version angezeigt. Sollte wider Erwarten das Firmware Update nicht erfolgreich sein, so wiederholen Sie bitte den Vorgang. In ganz seltenen Fällen müssen Sie dann die Firmware mit dem Firmware Update Tool (Punkt 1) installieren.

Gerätekonfiguration laden

Sofern Sie die Firmwareaktualisierung gem. Punkt 1 dieser Anleitung durchgeführt haben, können Sie die von Ihnen erstellte Backup-Datei namens „settings.zor“ wieder in Ihr IT-Überwachungssystem laden.

Prüfung der installierten Firmware
Abb.: Im WebGUI unter “System Menu”, finden Sie unter dem Punkt “Fimware-Version” die auf Ihrem System installierte Firmware.

Für die Aktualisierung per Webinterface muss auf Ihrem Überwachungssystem die Firmware-Version “2.7.1.-b1762” (oder höher) installiert sein!

Firmware Aktualisierung im WebGUI
Abb.: Im Reiter “Firmware“ unter “System Menü” geben Sie den Pfad der “firmware.zor” Datei an und klicken dann auf “laden”.Bestätigen Sie bitte das Firmware-Update, welches dann sofort eingeleitet wird.

Laden der Gerätekonfiguration
Abb.: Im Reiter “Firmware“ unter “System Menu” geben Sie bitte den Pfad der Backup-Datei “settings.zor” an und klicken dann auf “laden”. Die gesicherte Gerätekonfiguration wird dann wieder in Ihr Überwachungsgerät geladen.