Benutzerverwaltung der LAN-basierten Mess- und Überwachungssysteme

Im Auslieferungszustand verfügen alle Mess- und Fernwirksysteme von Didactum über ein "Gast"-Konto mit uneingeschränkten Zugriffsrechten. Der "Gast"-User verfügt also über alle Rechte Lese- und Schreibrechte.

 

Der Default Benutzername lautet: „guest“ (ohne Anführungszeichen)

 

Das Default Passwort lautet: „guest“ (ohne Anführungszeichen)

Einrichtung der Administrator- und Benutzerkonten

Wichtiger Hinweis des technischen Redakteurs: Um die Sicherheit zu erhöhen, ist es erforderlich, ein neues Benutzer- / Administrator- Konto mit den maximalen Zugriffsrechten ( alle Lese- und Schreibrechte) zu erstellen.

 

Reduzieren Sie unbedingt die Zugriffsrechte des "Guest"-Kontos oder entfernen Sie es bitte aus dem Benutzerkonto Ihres Mess- und Überwachungsgeräts. Um die Benutzerkonten im IT-Überwachungssystem zu verwalten, gehen Sie im deutschsprachigem Webinterface auf den Eintrag "Benutzer" und es öffnet sich das entsprechende Menü. Um ein neues Benutzerkonto zu erstellen, klicken Sie bitte oben rechts auf das „+“ Symbol auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Damit Sie ein bereits bestehendes Benutzerkonto bearbeiten können, wählen Sie es aus einfach aus der Liste der Benutzerkonten aus. Es öffnet sich ein neues Fenster mit den entsprechenden Optionen.

 

Wählen Sie in dem erscheinenden Fenster die Benutzerrechte und klicken Sie danach auf "Speichern". Um ein bereits bestehendes Benutzerkonto zu löschen, wählen Sie es aus der Liste der Konten aus und klicken Sie auf "Löschen".

Benutzerrechte im IT-Monitoring System konfigurieren

Um die Benutzerrechte auf dem vernetzten Mess- und Überwachungsgerät einzuschränken, werden die folgenden Gruppen von Zugriffsberechtigungen verwendet:

 

Wichtiger Hinweis des technischen Redakteurs: Nachdem Sie die Benutzer und deren Rechte angelegt haben, bitte oben rechts auf das Diskettensymbol klicken, um die Einstellungen im IT-Überwachungsgerät dauerhaft zu speichern.

Wiederherstellung der Einstellungen des Systems

Jedes IT-Monitoring System von Didactum kann die Einstellungen in einer Datei sichern. Diese Sicherungsdatei kann später wiederhergestellt werden. Um eine Sicherungsdatei mit den Einstellungen des IT Monitoring Systems zu speichern, gehen Sie einfach wie folgt vor:

 

Gehen Sie in der deutschen Webschnittstelle zum Eintrag "System Menu". Klicken Sie dann auf  "Export" => "Aktuelle Einstellungen exportieren"

 

Die Sicherungsdatei wird unter dem Namen "backup.zor" gespeichert. Um Einstellungen Ihres IT-Monitoring Systems wiederherzustellen, zu ändern oder zu klonen, kopieren Sie die Datei "backup.zor" in das Stammverzeichnis eines leeren USB-Sticks. Der Dateiname darf nicht geändert werden. Stecken Sie den USB Stick in den USB Anschluss Ihres IT-Monitoring Systems und warten. Der gesamte Vorgang wird auf der Vorderseite mit blinkender LED "ERR" signalisiert. Bei erfolgreicher Wiederherstellung der Einstellungen erlischt die "ERR"-LED und die "ACT"-LED fängt mit erhöhter Frequenz an zu leuchten.

 

Bei einer fehlgeschlagenen Wiederherstellung leuchtet die "ERR" LED weiterhin. Entfernen Sie dann bitte den USB-Stick und starten Sie das IT-Monitoring System bitte neu.