Benachrichtigungen und Alarme per SMS

Vorbemerkungen: Die Ethernet basierenden Mess- und Überwachungssysteme der Modellreihen 100 III/ 400 / 500 II / 500 II DC / 600 / 700 und die PDU`s können mit einem GSM-Modem bzw. einem LTE-Modem ausgestattet werden.

Um eine Benachrichtigung oder eine Alarmmeldung per SMS zu erstellen, müssen im zugehörigen Menü folgende Parameter angegeben werden:

 Parameter:      Beschreibung:
 Message:
  • Text der SMS Nachricht
 Name:
  • Bezeichnung des Elements
 Phone number:
  • Telefonnummer des Empfängers (+4925019785880), bis zu 10 Nummern
  • Für mehrere Telefonnummern verwenden Sie „Leerzeichen" ";" oder ","
  • Beispiel 1: +4925019785880 +4925019785881 +4925019785883
  • Beispiel 2: +4925019785880,+4925019785881,+4925019785883
  • Beispiel 3: +4925019785880;+4925019785881;+4925019785883

Wichtiger Hinweis der Redaktion: Damit in der SMS Nachricht die richtige Uhrzeit anzeigt wird, stellen Sie bitte sicher, dass die richtige Zeitzone im Monitoring-System unter "Einstellungen" -> "Netzwerk“ gewählt wurde. Die gewählte Zeitzone muss mit der Zeitzone Ihres Browsers bzw. Betriebssystems übereinstimmen!

SMS Benachrichtigung
Abb.: Im Systembaum (System Tree) Ihres Überwachungsgeräts klicken Sie einfach auf das "+" Zeichen und wählen "SMS“ aus.
SMS einrichten
Abb.: Sehen Sie hier die SMS Einstellungen mit den Rufnummern. Bis zu 10 Handynummern können hinterlegt werden.

Versand von SMS Nachrichten über SMS Gate

Wenn mehrere Überwachungssysteme von Didactum sich im selben Netzwerk befinden und mindestens eines davon über ein internes GSM-Modem / LTE-Modem verfügt, können Sie SMS Nachrichten von Didactum Monitoring-Systemen verschicken, die nicht mit einem Modem ausgestattet sind.

Um eine SMS Versand über SMS Gate zu erstellen, müssen Sie folgende Parameter angeben:

 Parameter:Beschreibung:
 IP Address
  • IP Adresse des Didactum Monitoring-Systems mit GSM Modem
 Login
  • User Login Didactum Monitoring-Systems mit GSM Modem
 Message
  • Inhalt der Nachricht
 Name
  • Bezeichnung / Name des Elements (z.B. GSM Alarm über Haupteinheit)
 Password
  • Passwort für User login Didactum Monitoring-Systems mit GSM Modem
 Phone number
  • Telefonnummer des Empfängers (+4925019785880), bis zu 10 Nummern
  • Für mehrere Telefonnummern verwenden Sie „Leerzeichen" ";" oder ",".

Wichtiger Hinweis der Redaktion: Das Benutzerkonto auf dem Monitoring-System inklusive GSM-Modem muss über die entsprechenden Rechte verfügen! 

SMS Gate Didactum
Abb.: Sehen Sie hier, wie Sie das in der Haupteinheit befindliche GSM Modem als SMS-Gate verwenden (Firmware 2.7.3 und höher).
Benutzerrechte Monitoring-System
Abb.: Es kann vorteilhaft sein, einen Benutzer auf dem Monitoring-System inkl. GSM-Modem anzulegen, der nur Zugriff auf die Einstellungen "GSM-Modem" und "E-Mail, SNMP, SMS" hat. 

SMS Versand über einen Internetdienst (Web-to-SMS)

Sollte das Monitoring-System über einen Internetzugang verfügen, können Sie auf Wunsch SMS Nachrichten über externe Dienste senden. Die Überwachungseinheit sendet eine Anfrage an einen solchen (externen) Dienst, der wiederum eine SMS an die Empfänger sendet, abhängig von der API in der Anfrage. 

Die erforderlichen Einstellungen finden Sie auf der Webseite des Web-To-SMS Diensteanbieters. Didactum unterstützt einen generischen Zugriffsmechanismus, der für die meisten Web To SMS Dienste geeignet ist.

Um eine Benachrichtigung über "Web-to-SMS" zu erstellen, müssen Sie folgende Parameter angeben:

 Parameter:Beschreibung:
 Phone number:
  • Telefonnummer Empfänger
  • gemäß der Dokumentation des Web-SMS-Dienstes erstellt wurde.
 Password:
  • Passwort für die Anmeldung am Web-to-SMS-Dienst
 Name:
  • Name des Elements (z.B. Web to SMS Dienstleister)
 Message:
  • Inhalt der Nachricht
 Login:
  • Benutzeranmeldung beim Web-to-SMS-Dienst
 API string:
  • API-Befehlszeile
  • gemäß der Dokumentation des Web-to-SMS-Dienstes kompiliert wurde

Folgende Makros können in der Befehlszeile verwendet werden:

  • $LOGIN$ - User Login (Feld Login);
  • $PASSWORD$ - Benutzerpasswort im Klartext (Feld Password);
  • $PASSWORD_MD5$ - Benutzerpasswort in hash MD5;
  • $PASSWORD_SHA1$ - Benutzerpasswort in hash SHA-1;
  • $PHONES$ - Empfänger Telefonnummern (Feld Phone number);
  • $MESSAGE$ - Text Nachricht (Feld Message text).

Bei der Erstellung des Befehls werden diese Makros durch die entsprechenden Werte der Formularfelder ersetzt und zum Senden der http-Anfrage korrekt codiert. Parameter, die direkt im Befehl angegeben werden, müssen stets in einer codierten Form (Urlencode) dargestellt werden.

Hinweis der Redaktion: Bei Fragen rund um die Web-To-SMS Dienste kontaktieren Sie bitte den Anbieter dieser SMS Dienste.

Web To SMS Service
Abb.: Sehen Sie hier die Einrichtung des Web To SMS Dienstes mit einem Überwachungsgerät von Didactum.

Makros im Benachrichtigungstext:

Der SMS Nachrichtentext kann auf Wunsch Makros enthalten.

Makros haben folgenden Aufbau %{number of macro}. So „füllt“ das Didactum Monitoring System bei der SMS-Benachrichtigung die Variablen der Makros mit den aktuellen Mess- und Statuswerten.

Folgende Makros sind bei den Didactum Monitoring Systemen verfügbar (Stand 01/2014):

 MakroBeschreibung
 1%
  • Beschreibung des Logik Schemas / Events
 2%
  • Wert des Sensors
 3%
  • Datum und Zeit
 4%
  • Name des Logik Schemas
 5%
  • Name des Sensors
 6%
  • Status des ausgelösten Sensors
 7%
  • Wert des Sensors bzw. der Status

Beispiele für Makros:

%4
--
%1
--
%2
--
%3

Wenn die Logik ausgelöst und die Benachrichtigung gesendet wird, erhält der Empfänger eine Nachricht in der folgenden Form zu sehen:

Logic scheme name
--
if 'S/N iButton'(id=13) in state 'alarm',
then
'Email'(id=302) changes to state 'on' immediately
'Relay-0'(id=31) changes to state 'pulse' immediately
--
'S/N iButton'(id=13) in state 'alarm'
--
12:40:36 2014/01/18

Wir empfehlen eine informativere Form der Nachricht zu verwenden. Standardmäßig wird sie in der folgenden Form geschrieben:

Logic %4:
--
Defintion:
%1
Current sensor state:
%2
--
System time: %3