E-Mail Benachrichtungen und Alarme im Monitoring-System einrichten

Die vom IP basierten Monitoring-System erzeugten Benachrichtigungen und Alarmmeldungen sollen die Anwender über wichtige Ereignisse und kritische Zustandsänderungen informieren.

Wichtiger Hinweis der Redaktion:

Alarmmeldungen, Benachrichtigungen und automatische Aktionen (z.B. Relaisschaltung) werden in den einzelen Elementgruppen oder im Logischen Schema des Monitoring-Systems erstellt!

Notifikationen und Alarme
Abb.: Sehen Sie hier die einzelnen Elemente des Monitoring-Systems (Screenshot englisches WebGUI, ab Firmware 2.7.3 und höher). Um eine Benachrichtigung, einen Alarm oder eine automatische Aktion zu erstellen, klicken Sie bitte das "+" Zeichen im Menüeintrag Systembaum (System Tree). Wählen Sie dann bitte das Element aus, welches hinzugefügt werden soll. Hier wird Ihnen dann das zugehörige Menüfeld inklusive der Optionen angezeigt.

Erstellen von E-Mail Benachrichtigungen und Alarmen

Damit das IP Überwachungssystem per E-Mail Benachrichtigungen und Alarme verschicken kann, müssen Sie folgende Parameter eingeben: 

 Parameter: Beschreibung:
 Enable SSL
  • SSL aktiviert bzw. deaktiviert
 Login, password
  • Benutzername und Passwort des SMTP-Servers
 Mail from
  • Absender E-Mail-Adresse 
  • z.B. didactum-test@gmail.com
 Mail to
  • E-Mail-Adresse des Empfängers (z.B. didactum-test@gmail.com) und bis zu 10 weitere E-Mail Adressen.
  • Bei Verwendung mehrerer E-Mail-Adressen verwenden Sie „Leerzeichen" ";" oder ",".
  • Beispiel 1: didactum-test@gmail.com, didactum-test2@gmail.com
  • Beispiel 2: didactum-test@gmail.com didactum-test2@gmail.com
  • Beispiel 3: didactum-test@gmail.com; didactum-test2@gmail.com
 Message
  • Text der Benachrichtigung
 Name
  • Zu wählende Bezeichnung  des Elements im Monitoring-System (z.B. eMail Alarm)
 Permit STARTTLS
  • Wenn STARTTLS aktiviert ist, wird die verschlüsselte Verbindung innerhalb der SMTP-Sitzung geöffnet
  • typischer Port 587, kann aber 25, 2525 oder ein anderer Port sein
 SMTP port
  • Port des SMTP-Servers (z.B. 25 oder 465)
 SMTP Server
  • Name oder IP Adresse des SMTP Servers (z.B. smtp.gmail.com)
E-Mail Einrichtung Monitoring-System
Abb.: Exemplarische Einrichtung des E-Mail Alarms. Bei Fragen rund um die Konfiguration von SMTP Parametern, wenden Sie sich an Ihren Administrator bzw. an Ihren E-Mail Provider. Der Betreff der Nachricht wird automatisch vom Monitoring System generiert und enthält Angaben über den Gerätetyp (z. B. Didactum 50), der Bezeichnung des Geräts (bestimmt durch das Feld im Menü Einstellungen-> Netzwerk-> Hostname) und den Namen des Absenders (definiert durch das Feld Nachricht von) und den Benachrichtigungstyp (z.B. Videobenachrichtigung). Wenn der Gerätename im Feld Einstellungen-> Netzwerk-> Hostname standardmäßig beibehalten wird, wird anstelle des Namens die IP-Adresse des Geräts verwendet. Beispiel: Didactum_50_A12 'Simple Mail' notice Didactum_50-192.168.0.189 'Alarm' video notification

Empfohlene Einstellungen für Google Mail / gmail.com (Stand 05/2018)

Empfohlene Einstellungen für Google Mail / gmail.com (Stand 05/2018)

Wichtiger Hinweis der Redaktion:

Stellen Sie sicher, dass die Einstellung „Allow less secure apps“ (oder so ähnlich) in Ihrer Google Mail Kontoeinstellung aktiviert ist: Mein Konto -> Anmeldung und Sicherheit -> Apps mit Kontozugriff -> Weniger sichere Apps zulassen: EIN.

 SMTP server
  • smtp.gmail.com
 SMTP port
  • 587
 Enable TLS
  • Ja
 Enable STARTTLS
  • Ja
 Login
  • Ihr Login mit der Domain @gmail.com
 Password
  • Ihr Passwort
 Mail from address
  • Ihre E-Mail Adresse
 Mail to address
  • E-Mail-Adressen der Empfänger, wenn mehrere Adressen (bis zu 10 Stk.) verwendet werden, müssen diese  durch ein Leerzeichen, Komma oder Semikolon getrennt werden