Jumpersetting

Jumper Einstellungen der Didactum CAN-Units und CAN-Einheiten.

Bei Verwendung der CAN-Bus Ports der Didactum Monitoring Systeme 500/500-DC/600 muss der Terminator an der Haupteinheit (TERM) auf „ON“ gesetzt werden.

An den Haupteinheiten und den CAN-Erweiterungseinheiten von Didactum finden Sie mit der Bezeichnung „TERM“ einen DIP-Switch mit 2 Schaltern. Grundregel: Der Terminator Jumper ist stets derjenige der beiden Schalter, der zu den CAN-Bus Ports am dichtesten gelegen ist.

Das letzte in der seriellen CAN-Bus Kette befindliche CAN-Bus Gerät (CAN-Sensor bzw. CAN-Einheit) muss grundsätzlich terminiert werden. Daher den Terminator auf „ON“ setzen.

Vor Setzen des Terminator-Schalters muss das entsprechende Didactum CAN-Bus Gerät grundsätzlich von der Stromversorgung bzw. Kabelverbindung getrennt werden.

Terminator Einstellungen bei den Didactum CAN-Units

Unten stehende Grafik gilt für folgende Didactum CAN-Bus Geräte:

Didactum Rack Monitoring Einheit

Didactum Erweiterungseinheit für Sensoren

Didactum CAN-Bus Dry Contact Erweiterungseinheit

Für die Didactum CAN-Bus Dry Contact Erweiterungseinheit gilt folgende Terminator Einstellung:

Didactum CAN Sensor Temperatur, Luftfeuchte und Rauch

Für den Didactum CAN Sensor Temperatur, Luftfeuchte und Rauch gilt:

Kombinierter CAN-Sensor Bewegung, Erschütterung und Temperatur

Für den kombinierten CAN-Sensor Bewegung, Erschütterung und Temperatur muss der Jumper bei Termination wie folgt gesetzt werden: