Installation einer Alarmsirene und / oder Blitzleuchte

Alle web-basierten Monitoring Systeme des Herstellers Didactum sind mit zwei 12V DC Ausgängen ausgestattet. An diese Relaisausgänge können Sie ganz einfach Alarmsirenen mit Stroboskoplicht oder auch Blitzleuchten anschliessen. Selbstverständlich können Sie über die beiden 12V Ausgänge wichtige Meldungen an die Haus- und Gebäudetechnik bzw. Alarmanlage absetzen.

Hinweis der Redaktion:

Beachten Sie bitte, dass die 12V DC Anschlüsse auf 0,25A begrenzt sind. Während der Montage dürfen die 12V DC Anschlüsse des Monitoring Systems nicht eingeschaltet sein.

Kabelbelegung der Relais

Alle Remote Überwachungsgeräte werden inklusive einem grünen Phoenix Stecker für die 12VDC-Relaisausgänge ausgeliefert. Verbinden Sie einfach ganz die Alarmsirene oder die Blitzleuchte mit diesem Stecker.

Bitte überprüfen Sie die Polarität des Stromkabels. Die untere Abbildung gibt Ihnen detaillierte Informationen.

Anschluss Relaisausgang
Abb.: Hier sehen Sie die Belegung der beiden 12V DC Relaisausgänge. Beide Ausgänge teilen sich den Erdungsanschluss in der Mitte. Verwenden Sie den mitgelieferten Phoenix Stecker, um Sirenen oder Blitzleuchten an der Kontrolleinheit anzuschliessen.

Relaisausgänge testen

Nachdem Sie die Alarmsirene mit integriertem Blitzlicht an einem der beiden 12V Relaiskontakte angeschlossen haben, melden Sie sich per Webbrowser ganz einfach am webbasierten Überwachungsgerät an. In der deutschsprachigen Webschnittstelle unter „Systembaum“ sehen Sie die beiden Alarmrelais unter dem Punkt "Power 12V 0.25A".

Um die angeschlossene Signalleuchte oder Sirene zu testen, wählen Sie bitte unter dem Menüpunkt "Anfangszustand Ein“ aus. Die angeschlossene Sirene mit integriertem Blitzlicht startet dann die audiovisuelle Alarmgebung.

Relaisschaltung
Abb.: Jeder der beiden Relaisausgänge des web-basierten Überwachungsgeräts kann individuell benannt und konfiguriert werden. Für die Blitzleuchte wählen Sie bitte "Impuls“.

Definieren Sie Regeln und automatische Aktionen

Jedes webbasierte Überwachungsgerät kann individuelle Alarme per SNMP, per E-Mail und auch per SMS (via GSM- oder LTE-Modem bzw. eMail to SMS Gateway) absetzen.

Per Relaisschaltung können akustische, optische und auch audiovisuelle Alarme offen ausgegeben werden. Gehen Sie im Web Interface  Ihres Überwachungsgeräts einfach zum Eintrag „Logisches Schema" und klicken Sie auf das "+" Symbol. Hier können Sie ganz einfach individuelle Benachrichtigungen, Alarme und Aktionen erstellen.

Alarme und Aktionen einrichten
Abb.: In unserem Beispiel "Audiovisueller Temperaturalarm Logistik Hannover" haben wir festgelegt, die angeschlossene Sirene mit Blitzlicht sofort einzuschalten, sobald der Temperatursensor eine kritische Übertemperatur erfasst. Erreicht die Raumtemperatur einen Alarmzustand, werden die Logistikmitarbeiter sowohl optisch, als auch akustisch gewarnt. Sämtliche Ereignisse (Zustandsänderung, Schalten der Sirene) werden in der Syslog inklusive Datum und Uhrzeit gespeichert.