Vorbemerkungen:

Die Einsatzmöglichkeiten des Wasser Detektionskabels für die Erkennung von Wasseraustritt und Leckage sind vielfältig. Neben Serverraum- und Rechenzentrumsinfrastrukturen, können auch Produktions- und Logistikräume mit diesem Wasser Detektionskabel abgesichert werden. 

Typischerweise wird das Wasser Detektionskabel  an der Unterseite von 19 Zoll Serverschrankreihen und im Doppelboden des Serverraums bzw. Rechenzentrums (RZ) verlegt.     

Das Wasser Detektionskabel kann auch in Decken- und Wandverkleidungen eingebracht werden. Entlang von Kühlschläuchen und (Wasser-) Rohrleitungen kann dieses Leckage Detektionskabel ebenfalls montiert werden. Zur Befestigung des Detektionskabel  verwenden Sie bitte preiswerte Kabelbinder. 

Hinweis:

Das Wasser-Detektionskabel sollte so nah wie möglich am zu überwachenden Objekt montiert werden!

Aufbau eines Leckagekabels für die Meldung bei Wasseraustritt
Abb.: Sehen Sie hier den Aufbau der von Didactum angebotenen Lösung für die zuverlässige Detektions des Austritts von Feuchtigkeit und Wasser. Benötigt wird ein Ethernet basiertes Didactum Überwachungs- und Gefahrenmeldesystem der Modellreihe 50/100/400/500/700, ein Sensor für Wassermeldekette und ein Wasser-Detektionskabel.

Installation des Wassersensors inklusive des Leckagekabels:

1. Verbinden Sie das Wasser Detektionskabel mit dem IP fähigen Sensor für die Wassermeldekette. Hierzu verschrauben die die freien Kabelenden des Leckagekabels mit dem im Lieferumfang enthaltenen Phoenix Stecker der Sensoreinheit. Danach verbinden Sie den Stecker einfach mit dem Sensor. Prüfen Sie danach den korrekten Sitz des Steckers.

2. Verlegen Sie das Wasser Detektionskabel entlang der zu überwachenden Leitungen bzw. Objekte. Bei Installation des Wasser Detektionskabel im Doppelboden des Serverraums / Rechenzentrums muss darauf geachtet werden, dass die Ummantelung des Wasser Detektionskabels keinesfalls durch scharfe Gegenstände beschädigt wird. Das Wasser Detektionskabel darf nicht geknickt werden. Ein während der Installation eventuell beschädigtes Wasser Detektionskabel muss ausgetauscht werden.

3. Verbinden Sie den Sensor mit einem freien Sensor Anschluss des Monitoring Systems. Hierzu verwenden Sie das im Lieferumfang enthaltene RJ11/RJ12 Patchkabel. Auf Wunsch können Sie ein bis zu 100 Meter langes Patchkabel verwenden. Die Pin-Belegung des RJ11 Patchkabels finden Sie hier im Technologie-Portal. Der Sensor wird automatisch vom Monitoring System erkannt und im Webinterface angezeigt. Hier können Sie das Wasser Detektionskabel individuell benennen (z.B. "Leckagekabel Doppelboden" oder "Wassermeldekabel Wasserleitung" usw.).

4. Legen Sie im Webinterface des Monitoring Systems die erforderlichen Aktionen, Benachrichtigungen und Alarme fest. Die Einrichtung von eMail- und SMS- Alarmmeldungen wird hier beschrieben.

5. Verwenden Sie bitte auch die eingebaute Alarmkarte Ihres Monitoring Systems. Die Alarmmeldung des Wasser Detektionskabel wird auf der Karte blinkend dargestellt. Die Alarmkarte unterstützt eine schnelle Lokalisierung des Wasserschadens innerhalb der Infrastruktur.

6. Testen Sie das Wasser Detektionskabel mit einer kleinen Menge Leitungswasser. Nachdem das Kabel des Wassersensors mit dem Wasser in Kontakt gekommen ist, wird dieses Ereignis im Web Interface des Überwachungssystems angezeigt. Gleichzeitig werden die im Überwachungssystem hinterlegten Aktionen, Benachrichtigungen und Alarme ausgeführt. Nach dem Test wird das Wasser Detektionskabel mit einem sauberen und trockenen Tuch abgetrocknet. Nach vollständiger Trocknung wird der Normalzustand des Wasser Wasser Detektionskabel wieder angezeigt.

Technische Spezifikationen Leckage-Detektionskabel des Herstellers (Stand 01/2017):

Kabeltyp:2 adriges Spezialkabel für Erkennung von Wasser und wasserhaltigen Flüssigkeiten
Detektierbare Flüssigkeiten:Sauberes und verschmutztes Wasser. Destilliertes Wasser. Kondensat von Klimananlagen. (Batterie-) Säure(n), Alkalie(n) und Alkohol sowie andere elektrisch leitfähige Flüssigkeiten.
Gewicht je Meter:   16 Gramm (ohne Sensoreinheit)

Länge:

Leckage Detektionskabel ist in Standardlängen von 6, 10, 25 und 50 Metern im Shop bestellbar

Max. Kabellänge Detektionskabel:

Optional in Sonderlängen von maximal 225 Metern lieferbar (Sonderkonfektion auf Anfrage).

Zulässige Betriebsumgebung:

Temperatur : -50 °C bis max. +100 °C

Reaktionszeit:

15 Sekunden (typisch)

Montage:

Anschluss erfolgt per an Sensor für Wassermeldekette (nicht im Lieferumfang / separat bestellbar)

Leckagekabel wiederverwendbar*

Wiederverwendbar durch Trocknung

Wiederherstellungszeit:Hängt von der Trocknungszeit des Leckagekabels ab.

HS Code

902580400

Hergestellt in:

E.U.

Hinweis:

* Detektionskabel sollte ausgetauscht werden, nachdem dieses mit diesel-, kerosin-, benzin- und ölhaltigen Flüssigkeiten / Stoffen in Kontakt gekommen ist.

Technische Spezifikationen Sensor für Wassermeldekette (Stand 01/2017)

 

Sensor geeignet für:Alle Ethernet-basierten IT-Überwachungs- und Monitoring Systeme des Herstellers Didactum
Auto-Identifikation: Ja. Angeschlossener Sensor wird vom Didactum Überwachungssystem automatisch erkannt.
Gehäuseabmessungen:60×18×18 mm

Gewicht (netto):

60 g

Eingang:

2 adriger Anschluss für 1x Leckage Detektionskabel von Didactum (nicht im Lieferumfang)

Ausgang:

RJ11 / RJ12 Buchse für Patchkabel (2 Meter Anschlusskabel im Lieferumfang)

Betriebsumgebung:

Temperatur : Min. -10 °C bis max. +80 °C bei min. 5% bis max. 95% Luftfeuchtigkeit (rF) (nicht-kondensierend)

Spannungsaufnahme:

60mW (typ.)

Maximale Kabellänge:

max. 100 Meter

HS Code:

902580400

SNMP OID:

Ja. Sensorzustand (nass / trocken) kann per SNMP Befehl abgefragt werden.

Reaktionszeit: 

15 Sekunden (typisch)

Hergestellt in:

E.U.

Lieferumfang:

Montagematerial (1x doppelseitiges Klebeband, 1x Schraube), 2 Meter RJ11/12 Patchkabel, 1x Phoenix Stecker